Aphrodites Zimmer (2019)

Regie: Mag. Marlies Heschl

Das Ehepaar Sandra und Guido feiert Silberhochzeit. Um neuen Schwung in die Ehe zu bringen machen die beiden eine Reise ins selbe Hotel, sogar ins selbe Zimmer, in dem sie vor 25 Jahren ihre Flitterwochen verbracht haben.

Leider hat Guido seiner Geliebten Valerie ebenfalls zur selben Zeit einen Urlaub versprochen. Da Guido jedoch mit seiner Frau weggefahren ist, mietet sich Valerie im selben Hotel, gleich im Nachbarzimmer ein, um Guido zu überraschen. Die Zimmer sind sogar mit einer Tür verbunden! Leider lässt sich diese Verbindungstür nur von Valerie’s Zimmer abschließen, die jedoch gar nicht daran denkt, davon Gebrauch zu machen. Sandra verlangt deshalb wütend vom Geschäftsführer einen Schlosser, der das Schloss austauscht. Leider ist Wochenende und kein Handwerker aufzutreiben.

Da Valerie trotz aller Überredungsversuche nicht nach Hause fahren will, beschließt Guido seinen Freund Klaus zu Hilfe zu rufen. Dieser kommt prompt am nächsten Morgen, doch er trifft Sandra, mit der er eine Affäre hat, an. Als das Zimmermädchen Laura die beiden überrascht, stellt Sandra ihren Geliebten als Schlosser vor, der die kaputte Tür reparieren soll.

Als dann Ruth, die eifersüchtige Ehefrau von Klaus, ihrem Gatten hinterher spioniert bringt sie einen ordentlichen Wirbel in die ganze Lügengeschichte.

Nur Laura, das geschäftstüchtige Zimmermädchen, behält den Überblick über alle Affären und Verwirrungen und weiß diese ganz geschickt zu ihrem Vorteil zu nutzen.